Stiftung

Zum 01. Januar 2010 wurde aus der Lubinus Clinicum GmbH & Co. KG die Lubinus-Stiftung als gemeinnützige, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Dr. Philipp Lubinus und sein Vater, Dr. Hans-Hermann Lubinus, als Gesellschafter der Lubinus Clinicum GmbH übertrugen große Teile ihres Vermögens an die gemeinnützige Lubinus-Stiftung. Damit wollen sie Tradition, Standort und Innovationsfähigkeit bewahren und gleichzeitig den Grundstein für den Erfolg des modernen Gesundheitsunternehmens im künftigen Wettbewerb legen.

Am 22. Dezember 2009 übergab der schleswig-holsteinische Innenminister, Klaus Schlie, die Anerkennungsurkunde bei einem Festakt.

Gründung StiftungIn seiner Ansprache betonte er „Um den Bestand des Unternehmens zu sichern und die medizinische Versorgung der Allgemeinheit zu gewährleisten, hat die Stifterfamilie auf erhebliches privates Eigentum und Einkommen verzichtet. Das zeigt ein hohes Maß an Gemeinwohl orientierter gesellschaftlicher Verantwortung.“

 

Die Stiftung umfaßt die Organisation des Clinicums mit allen betriebsnotwendigen Gebäuden.

Der Zweck der Lubinus-Stiftung ist gemäß Satzung

  • die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens,
  • die Förderung der Wohlfahrtspflege,
  • die Förderung der Berufsausbildung
  • sowie die Förderung der Jugend- und Altenhilfe.

Ebenso ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung des Sports durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts Zweck der Stiftung.